Alle Blog-Beiträge

01.12.2020

Vom Übersetzen

Jede mehrsprachige Organisation ist mit dem Übersetzen konfrontiert. Die Schweiz mit ihren drei Amts- und ihren vier Landessprachen ist sicher eine Meisterin auf die-sem Gebiet, und trotzdem ist dieser Beruf nach wie vor kaum bekannt und wird daher oft verkannt.

30.11.2020

So meistert das BVGer die Corona-Krise

David Schneeberger wurde Ende Februar unversehens zum Leiter des Fachstabs Corona ernannt. Der junge Jurist navigiert(e) das BVGer zielsicher durch den Lockdown und die «zweite Welle».

18.11.2020

Die Ethikcharta ist wichtiger denn je

Gérald Bovier, Richter der Abteilung IV, über die Bedeutung der Ethikcharta des Bundesverwaltungsgerichts.

21.10.2020

«Ein spannender Beruf»

Thiviya Asaipillai ist Gerichtsschreiberin in der Abteilung III und schätzt die Vielfalt ihrer Tätigkeitsbereiche.

02.09.2020

«Ein gutes Urteil ist ein verständliches Urteil»

Für François Paychère, Präsident des Rechnungshofes des Kantons Genf, kann der Begriff der Qualität eines Entscheids nicht unabhängig vom Begriff der Justiz betrachtet werden, die selber als ein Prozess zu betrachten ist.

12.08.2020

Eine Tessinerin in Sankt Gallen

Michela Andreazzis Leidenschaft sind die Zahlen, weshalb sie Betriebswirtschaft studierte. Gleichzeitig arbeitet sie sehr gern mit Menschen. Im Personalbereich hat sie ihre ideale Tätigkeit gefunden.

15.07.2020

Das Vertrauen in die dritte Gewalt stärken

«Die Justizöffentlichkeit liegt im ureigenen Interesse der Richterinnen und Richter», sagte Kathrin Alder anlässlich eines Referats, das sie im Oktober 2019 vor interessierten Gerichtsschreiberinnen und -schreibern des Bundesverwaltungsgerichts hielt. Die NZZ-Bundesgerichtskorrespondentin warb für mehr gegenseitiges Verständnis.

Arnaud Verdon Teaser

15.07.2020

Unsere Arbeit erklären ist nötig

Mit den sogenannten Causes célèbres erklärt das Bundesverwaltungsgericht besondere Urteile. Ein Plädoyer für die Medienarbeit.

justiz

24.06.2020

Die Unabhängigkeit der Justiz wahren

Die Justizinitiative will das Wahlprozedere für Bundesrichter/innen ändern. Daniela Thurnherr, Rechtsprofessorin an der Universität Basel, sieht eher Handlungsbedarf beim Erfordernis der Wiederwahl und der Parteizugehörigkeit als faktische Wählbarkeitsvoraussetzung.

13 Stephanie Rielle Kaderfrauen

10.06.2020

Kaderfrauen: BVGer als Vorreiter

Mit zwei Frauen an der Spitze ist das Bundesverwaltungsgericht eine Ausnahme: Auf Bundesebene bekleiden deutlich weniger Frauen als Männer Kaderstellen. Der Nationalrat versenkte vor einem Jahr eine Vorlage, die dies ändern wollte.

https://www.bvger.ch/content/bvger/de/home/blog/alle-blogbeitraege.html