Bolz-Reimann Susanne

Geboren 1970 in Konstanz. Bürgerort Kreuzlingen (TG). 1992 – 1996 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Konstanz und 1. Juristisches Staatsexamen. 1996 – 1998 Rechtsreferendarin in Baden-Württemberg und 2. Juristisches Staatsexamen. 1998 – 1999 «European Master’s Programme in Human Rights and Democratisation (EMA)» an den Universitäten Padua und Strasbourg, begleitend Praktikum im Europarat. Januar 2000 bis Juni 2001 Human Rights Officer in der OSZE-Mission Bosnien und Herzegowina. 2001 – 2007 Mitarbeiterin im Rechtsdienst der Schweizerischen Flüchtlingshilfe (SFH), 2008 – 2014 Leiterin Rechtsdienst der SFH. 2014 – 2021 Gerichtsschreiberin und Präsidialsekretärin Bundesverwaltungsgericht. 2017 – 2018 CAS Judikative der Schweizerischen Richterakademie. Wahl zur Bundesverwaltungsrichterin am 29. September 2021. Grüne.

https://www.bvger.ch/content/bvger/it/home/ll-tribunale-amministrativo-federale/giudici-e-cancellieri/giudici/giudici-corte-iv/bolz-susanne.html